To content

Powerline Communications - Systeme und Störer

Termine

Praktikum Ort
Wird in jedem Semester auf Anfrage der Studierenden angebotenangeboten. C1-04-431

Kurzbeschreibung

Im Rahmen des Versuchs „Powerline Communication – Systeme und Störer“ werden heutige Powerline Communication (PLC) Systeme untersucht. Hierzu zählt eine Erarbeitung der theoretischen Grundlagen für schmalbandige und breitbandige Systeme, anhand derer die auftretenden Effekte in der anschließenden praktischen Phase erklärt werden sollen. Neben der Wechselwirkung mit anderen PLC Kommunikatoren soll untersucht werden, welche Parameter eine Datenübertragung beeinflussen. Hierzu wird anhand von Spektralmessungen der Einfluss von Powerline-Systemen auf andere Systeme analysiert, sowie die Robustheit der PLC-Systeme unter Störeinflüssen untersucht. Ein geeigneter Testaufbau soll dabei zeigen, in wie weit eine vorliegende Stromnetztopologie, sowie angeschlossene Verbraucher die Übertragungsleistung beeinträchtigen. Ein Anwendungsfall von PLC wird anhand eines Smart Metering Szenarios demonstriert.

Anmeldung

Die Anmeldung für den Versuch 'Powerline Communications - Systeme und Störer' , der im Rahmen des wirtschaftsingenieurswissenschaftlichen Labors im Studiengang Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen durchgeführt wird, ist ausschließlich über das LSF möglich.

Formalrahmen

Zur Durchführung der wirtschaftsingenieurwissenschaftlichen Labore muss die Sicherheitsunterweisung der Vorlesung E3T besucht worden und auf dem Testatblatt bescheinigt sein. Die Testatblätter werden dort zur Verfügung gestellt. Das Testatblatt ist von jedem Studenten zu führen und fasst die Ergebnisse der absolvierten wirtschaftsingenieurwissenschaftlichen Labore zusammen. Nach Abschluss von 6 Praktika ist es dem Betreuer des Instituts für Energiesysteme, Energieeffizienz und Energiewirtschaft vorzulegen, der die Leistung an das Prüfungsamt weiterleitet. Die Sicherheitsunterweisung darf zum Zeitpunkt der Prakitkumsdurchführung nicht älter als ein Jahr alt sein.

Voraussetzungen

Erfolgreiche Teilnahme an der Vorlesung Kommunikationsnetze

Location & approach

The campus of TU Dort­mund University is located close to interstate junction Dort­mund West, where the Sauerlandlinie A 45 (Frankfurt-Dort­mund) crosses the Ruhrschnellweg B 1 / A 40. The best interstate exit to take from A 45 is “Dort­mund-Eichlinghofen” (closer to South Campus), and from B 1 / A 40 “Dort­mund-Dorstfeld” (closer to North Campus). Signs for the uni­ver­si­ty are located at both exits. Also, there is a new exit before you pass over the B 1-bridge leading into Dort­mund.

To get from North Campus to South Campus by car, there is the connection via Vogelpothsweg/Baroper Straße. We recommend you leave your car on one of the parking lots at North Campus and use the H-Bahn (suspended monorail system), which conveniently connects the two campuses.

TU Dort­mund University has its own train station (“Dort­mund Uni­ver­si­tät”). From there, suburban trains (S-Bahn) leave for Dort­mund main station (“Dort­mund Hauptbahnhof”) and Düsseldorf main station via the “Düsseldorf Airport Train Station” (take S-Bahn number 1, which leaves every 20 or 30 minutes). The uni­ver­si­ty is easily reached from Bochum, Essen, Mülheim an der Ruhr and Duisburg.

You can also take the bus or subway train from Dort­mund city to the uni­ver­si­ty: From Dort­mund main station, you can take any train bound for the Station “Stadtgarten”, usually lines U41, U45, U 47 and U49. At “Stadtgarten” you switch trains and get on line U42 towards “Hombruch”. Look out for the Station “An der Palmweide”. From the bus stop just across the road, busses bound for TU Dort­mund University leave every ten minutes (445, 447 and 462). Another option is to take the subway routes U41, U45, U47 and U49 from Dort­mund main station to the stop “Dort­mund Kampstraße”. From there, take U43 or U44 to the stop “Dort­mund Wittener Straße”. Switch to bus line 447 and get off at “Dort­mund Uni­ver­si­tät S”.

The AirportExpress is a fast and convenient means of transport from Dortmund Airport (DTM) to Dortmund Central Station, taking you there in little more than 20 minutes. From Dortmund Central Station, you can continue to the university campus by interurban railway (S-Bahn). A larger range of international flight connections is offered at Düsseldorf Airport (DUS), which is about 60 kilometres away and can be directly reached by S-Bahn from the university station.

The H-Bahn is one of the hallmarks of TU Dort­mund University. There are two stations on North Campus. One (“Dort­mund Uni­ver­si­tät S”) is directly located at the suburban train stop, which connects the uni­ver­si­ty directly with the city of Dort­mund and the rest of the Ruhr Area. Also from this station, there are connections to the “Technologiepark” and (via South Campus) Eichlinghofen. The other station is located at the dining hall at North Campus and offers a direct connection to South Campus every five minutes.

The facilities of TU Dortmund University are spread over two campuses, the larger Campus North and the smaller Campus South. Additionally, some areas of the university are located in the adjacent “Technologiepark”.

Site Map of TU Dortmund University (Second Page in English).